Veranstaltungen

Folgen Sie uns auf Facebook & Eventbrite um immer auf dem neusten Stand zu bleiben. 

Zukünftige Veranstaltungen

 Fr. 31. Januar 2020 - Ehemalige Synagoge Gelnhausen

Kerzenscheinkonzert - Franz Schubert | Winterreise

Tickets über Eventbrite oder Tourist-Information am Obermarkt 8, Gelnhausen

Kerzenscheinkonzert - Franz Schubert | Winterreise

Franz Schuberts Liederzyklus Winterreise ist ein Höhepunkt seiner Gattung und stellt eine große Herausforderung für Sänger und Pianisten dar. Diese 24 Lieder zu interpretieren erfordert nicht nur musikalische und gesangliche Souveränität, sondern auch ein hohes Maß an Reife und Erfahrung. Am 31.01.2020 präsentiert das Kulturforum Main-Kinzig e.V. im Eröffnungskonzert der Reihe „Kerzenscheinkonzerte“ dieses Werk in der Ehemaligen Synagoge in Gelnhausen.

Das Kulturforum Main-Kinzig e.V. schätzt sich glücklich, für dieses Projekt mit Gio Abuladze und Thomas Trolldenier zwei Künstler der Extraklasse gewonnen zu haben.

Gio Abuladze studierte am Tbilisi Konservatorium bei Prof. E. Rusishvili und nahm an verschiedenen Meisterkursen bei Pianisten wie E. Virsaladze, H.J. Strub, E. Andjaparidze und J. Widmann teil. Er gewann den 4. Preis beim 1. Internationalen Wettbewerb für junge Pianisten in Tiflis und den Grand Prix des internationalen Renaissance III-Wettbewerbs 2011 in Armenien. Von 2011 bis 2013 studierte er als Stipendiat des DAAD an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. M. Leuschner. Er gewann als Teilnehmer des 2. Forum Musikae Meisterkurses in Madrid im Abschlusskonzert die Auszeichnung als bester Teilnehmer. Bis 2017 studierte er an der Hochschule für Musik Würzburg Liedgestaltung bei Prof. G. Huber und arbeitet als Tutor-Korrepetitor an derselben Hochschule. Seit Oktober 2017 ist er Dozent für Klavier an der Universität Würzburg.

Thomas Trolldenier ist ein gefragter Konzertsänger und im In- und Ausland als Solist tätig. Engagements führten ihn zum Heidelberger Frühling, dem Mozartfest Würzburg und dem Bodenseefestival. Radioübertragungen im Hessischen Rundfunk, dem Westdeutschen Rundfunk und im Schweizer Rundfunk zeugen von seiner erfolgreichen Konzertaktivität. Seit der Saison 17/18 ist er festes Mitglied der Zürcher Sing-Akademie und lebt in Zürich.

Er sammelte erste sängerische Erfahrungen als langjähriges Mitglied der Würzburger Domsingknaben. Gesangsstudien führten ihn nach Leipzig, Würzburg und Zürich.  

2014 wurde er Preisträger der Kammeroper Rheinsberg und im Rahmen dessen als "Kämmerer" in Siegfried Matthus Oper "Judith" engagiert, ebenfalls am Staatstheater Braunschweig. Auf einer Europatournee des Freiburger Barockorchesters unter René Jacobs sang er 2017 die Partie des "Zweiten Gefangenen" in Beethovens Oper „Leonore“, u.a. am Theater an der Wien, dem Concertgebouw Amsterdam und dem Megaron Athen. Mit dieser Rolle wurde er 2019 auch auf CD bei SonyClassical verewigt, im Rahmen eines Live-Mitschnitts aus dem KKL mit dem Luzerner Sinfonieorchester unter James Gaffigan.